Die Pfadihütte

Die Pfadihütte Falkenburg ist eine einfache Waldhütte an wunderschöner Lager in Männedorf direkt an der Grenze zum Wohnquartier Binziger von Uetikon. Eine grosse Spielwiese, eine Feuerstelle, einen gedeckten Vorplatz sowie verschiedene Räume für unterschiedliche Verwendungen gehören dazu. Nicht zu vergessen ist der Wald: Die Brähenstrasse sowie die beiden Bäche im Osten der Pfadihütte und im Westen der Spielwiese begrenzen das eigene Grundstück.

Die Pfadihütte ist zweckmässig eingerichtet und kann auch im Winter genutzt werden. Fuchs, Hase und auch Mäuse sagen sich hier noch gute Nacht – in der Regel ausserhalb der Hütte, doch finden listige Mäuse, Siebenschläfer und Marder auch immer mal wieder einen Weg in die Hütte und auf den Dachboden.

 

Die verschiedenen Räume:

 

Der Saal (65 m2)

Saal 1Saal 2– insgesamt stehen Tische und Stühle für
100 Personen zur Verfügung

– Bankett-Bestuhlung im Saal für ca. 60
Personen möglich

– im Parterregeschoss, von aussen ohne Treppe zugänglich

– Heizung: Schwedenofen (bei kalten Aussentemperaturen muss der Ofen mindestens drei Stunden vor Benützung eingeheizt werden, wenn 20 Grad das Ziel ist)

– Tischtennis-Tisch
(Schläger und Bälle sind mitzubringen)

– Leinwand vorhanden

– der Saal kann auch als grosser Schlafraum genutzt werden

– ein Klavier ist zwar vorhanden, doch kann
es leider nicht mehr gestimmt werden
(… die Pfadis lieben es trotzdem und möchten
es auf alle Fälle behalten)

 

 

Der Aufenthaltsraum (47 m2)

Aufenthaltsraum 1– Bankett-Bestuhlung im Aufenthaltsraum
für ca. 40 Personen möglich

– im Parterregeschoss via Haupteingang oder Saal erschlossen (zwei, bzw. drei Treppentritte)

– Heizung: Oelofen (sehr effizient)

– Durchreiche zur Küche

 

 

Aufenthaltsraum 2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Küche (14 m2)

Küche 1Küche 2

– direkt neben Aufenthaltsraum (Zugang vom Eingangsraum)

– 6 konventionelle Herdplatten

– 2 Kühlschränke à je ca. 80 l Inhalt sowie je einem Gefrierfach

– Standard-Backofen

– Industrie-Geschirrspühlmaschine

– zwei grosse Abwaschbecken

– Geschirr und Besteck für insgesamt 100 Personen
(jedoch findet man kaum mehr als 50 identische Teller, Gabeln oder Messer…)

– Heizung: Oelofen aus Aufenthaltsraum (direktes Lüftungsrohr in die Küche)

– Durchreiche zum Aufenthaltsraum

 

 

 

 

Der Wölfliraum (17 m2)

Wöfliraum

– kleiner Gruppenraum

– direkt neben Küche, Zugang vom Eingangsraum

– Heizung: Elektrisch (Direktlüfter)

– kann auch als kleiner Schlafraum genutzt werden

– im Wölfliraum befinden sich in einem Kasten weitere ca. 10 Matratzen

– das Telefon der Pfadihütte (044 920 72 98) befindet sich im Wölfliraum (nur für eingehende Anrufe sowie Notrufnummern)

 

 

Der Schlafraum (24 m2)

– befindet sich im Untergeschoss
(Zugang via gedeckte Aussentreppe)Schlafraum1

– bietet Platz für max. 18 Personen

– Kissen und Wolldecken vorhanden

– Fixleintücher und Kissenbezüge müssen von der Heimverwaltung gemietet werden (Fr. 5.- pro Garnitur – egal, ob für eine Nacht oder mehrere Nächte)

– Schlafsäcke müssen mitgebracht werden
Schlafraum2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die sanitären Anlagen

Duschen, Waschraum– befinden sich im Untergeschoss
(Zugang via gedeckte Aussentreppe)

– bei Vermietungen ohne Übernachtung stehen zwei WCs und ein Lavabo zur Verfügung

– bei Vermietungen mit Übernachtung stehen zusätzlich zwei Duschen und zwei Waschtröge (siehe Bild, ca. 8 m2) sowie ein zusätzliches WC zur Verfügung

– die sanitären Anlagen sind zweckmässig und nicht beheizbar

 

 

Der Eingangsraum im Untergeschoss (20 m2) bietet viel Platz um nasse Kleider aufzuhängen und Material zu lagern. Zudem befinden sich in diesem Raum das Elektrotableau, der Warmwasserboiler, das Stuhllager für den Saal (ca. 60 Stühle befinden sich im Saal, weitere ca. 60 Stühle im UG) der Oeltank sowie ein grosser festmontierter Basteltisch, bzw. Werkbank.
Via Eingangsraum im Untergeschoss gelangt man zu den sanitären Anlagen und zum Schlafraum.

 

In der Pfadihütte gibt es noch weitere Räume, welche jedoch nicht vermietet werden und ausschliesslich der eigenen Pfadiabteilung zur Verfügung stehen:
– alle Räume im OG (Tazimackraum = Gruppenraum, Estrich = Materiallager)
– Roverkeller im UG